Wilhelm Tempel

Entdecker zahlreicher Himmelskörper


Wilhelm Tempel (1821-1889) gehörte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu den herausragenden Forschern auf dem Gebiet der Astronomie.

(Prof. Dr. Dieter B. Herrmann,
Astronomiehistoriker, Berlin)


Tempel fand fünf Planetoiden, 13 Kometen und 150 kosmische Nebel.

Am bekanntesten ist wohl Tempel 1, der schon das Ziel zweier Raumfahrtmissionen war. 2005 blickte man im Rahmen der NASA-Mission Deep Impact per Einschlag in sein Inneres und 2011 wurde er von Stardust-NExT erneut aus der Nähe fotografiert. Auch der Komet Tempel-Tuttle ist kein Unbekannter, weil seine Zerfallsprodukte den Meteorstrom der Leoniden (November-Sternschnuppen) verursachen.

Abb.: W.Tempel 1868 an seinem Privatfernrohr.

tempel

Willkommen auf Lutz Clausnitzers Internetseiten