Wilhelm Tempels Entdeckungen im
Überblick

Ort der Entdeckung

K  o  m  e  t  e  n

w e i t e r e
E n t -
d e c k u n g e n

Entdeckung neuer Objekte

Erste Auffindung
wiederkehrender
periodischer Kometen

als Erstentdeckung
anerkannt

wenig später, jedoch unabhängig vom Erstentdecker

Venedig

1859

  Merope-Nebel  *)

Marseille

1860 IV
1863 IV
1864 II
1866 I (55P/Tempel-Tuttle)
1867 II  ( 9P/Tempel 1)
1869 II
1869 III (11P/Tempel-
             Swift-LINEAR)
1870 I 


1862 II
  (einige Stunden nach
            Schmidt)

1863 III (vier Tag nach Respighi)
1863 IV (vier Tage nach Baecker)
1871 I
   (sieben Tage nach
             Stephan)

1868 I  ( 5D/Brorsen)

P l a n e t o i d e n :
 
(64) Angelina
  (65) Cybele
  (74) Galathea
  (81) Terpsichore
  (97) Clotho

 
 (79) Eurinome fand er drei
 Wochen nach Watson,
 aber unabhängig von ihm.

Mailand

1871 II
1871 IV
1873 II  (10P/Tempel 2)

1874 II  (sieben Tage
               nach Winnecke)

1875 I  ( 7P/Pons-
            Winnecke)

Arcetri

1877 V

1877 IV ( 6P/d’Arest)
1878 III (10P/Tempel 2)
1879 I   ( 5D/Brorsen)
1879 III ( 9P/Tempel 1)
1881 I   ( 4P/Faye)
1885 I   ( 2P/Encke)

N e b e l :
 
ca. 60 Sternhaufen,
 Nebel und Galaxien
  Wiederentdeckung des
 Großen Roten Flecks (GRF)
 auf dem Jupiter (1878).

                 ©Lutz Clausnitzer                     *) = NGC 1435 , hellste Partie des die Plejaden durchziehenden Reflexionsnebel (um und südlich von Merope)

Willkommen auf Lutz Clausnitzers Internetseiten